IHK AGV Handwerk

Das BoriS - Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg

Ablauf des Verfahrens

Das BoriS-Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg ist ein Zertifizierungsverfahren für Schulen, die im Themenbereich Berufs- und Studienorientierung über die geforderten Standards in den Bildungsplänen und Verwaltungsvorschriften hinausgehen. Alle weiterführenden Schulen (allgemeinbildende und berufliche Vollzeitschularten in Baden-Württemberg, die keine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzen) können sich um eine Teilnahme am Zertifizierungsprozess bewerben.

Das grundlegende Instrument für das Zertifizierungsverfahren ist ein Kriterienkatalog. Mit diesem werden Qualitätskriterien in standardisierter Form abgefragt; er gliederte sich in die drei Themenbereiche Jugendliche im Fokus, System Schule und Schule im Netzwerk. Zu jedem dieser drei Themenbereiche gibt es Einzelkriterien, die in Form von Aussagen formuliert sind und auf einer fünfstufigen Skala von „trifft überhaupt nicht zu“ bis „trifft voll zu“ bewertet werden. In offenen Bereichen werden die Kriterien durch Erläuterungen ergänzt.

Durchführung

1. SCHRITT:
Die Schulen schätzen ihre eigene Arbeit zu den drei Themenbereichen des Kriterienkataloges ein und geben auf einer fünfstufigen Skala an, inwieweit sie den Aussagen zustimmen. Ergänzend führen sie Beispiele zu den Themenbereichen auf und beschreiben, in wie weit sie die Kriterien erfüllen.

 

2. SCHRITT:
Durch eine regionale Jury (Experten aus der Bildungsberatung, aus Betrieben und Schulen) wird auf Grundlage des Kriterienkataloges eine Vorauswahl der Schulen durchgeführt.

 

3. SCHRITT:
Die zur Teilnahme ausgewählten Schulen werden anschließend vor Ort von den einzelnen Jurorenteams besucht und auditiert. Dabei werden sowohl Schüler verschiedener Klassenstufen als auch das Lehrpersonal und die Schulleitung zu den einzelnen Bereichen des Kriterienkataloges befragt. Zudem werden eine Schulbesichtigung sowie eine Analyse der durch die Schule zur Verfügung gestellten Dokumente mit Bezug zur Berufs- und Studienorientierung (z. B. Schulkonzept mit Leitbild, schulinterne Evaluationen, Listen mit Kooperationspartnern, Fortbildungs- und Bildungspläne, Unterrichtsmaterialien, Praktikumsberichte) durchgeführt.

 

4. SCHRITT:
Die Juroren bewerten die Schulen ebenfalls bezüglich der einzelnen Bereiche im Kriterienkatalog. Das Ziel der Jurorentätigkeit ist es, die positive Arbeit sowie die Entwicklungsmöglichkeiten der Schulen zu ermitteln und ihnen in Form einer Fremdeinschätzung eine wertschätzende und konstruktive Rückmeldung zu geben. In einem Auditbericht erhalten die Schulen dann praxisnahe und individuell abgestimmte Entwicklungsempfehlungen.

 

5. SCHRITT:
Die regionale Gesamtjury trifft abschließend eine Auswahl an Schulen, die sie für die Verleihung des „BoriS - Berufswahl-SIEGELs Baden-Württemberg“ vorschlägt. Die endgültige Entscheidung über die Verleihung des SIEGELs erfolgt durch die Gesellschafter der „BoriS - Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg GbR“.

Rahmen

AUFTAKT- UND INFORMATIONSVERANSTALTUNGEN

Zu Beginn eines Schuljahres finden regionale Auftakt- und Informationsveranstaltungen statt, in denen potenziell teilnehmende Schulen über den Ablauf und die Kriterien des BoriS - Berufswahl-SIEGELs Baden-Württemberg informiert werden.

 

BEWERBUNG

Interessierte Schulen, die am BoriS - Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg teilnehmen möchten, können sich über ein Online-Portal anmelden. Nach Bestätigung der Anmeldung füllen die Schulen den Kriterienkatalog aus und senden ihn an den jeweiligen regionalen Projektleiter. Der ausgefüllte Kriterienkatalog stellt die Bewerbungsgrundlage der Schulen dar.

 

LEITFÄDEN

Den Schulen steht ein ausführlicher Leitfaden zur Verfügung. Er enthält Informationen zur Handhabung des Kriterienkatalogs sowie für die Planung, Organisation und Durchführung ihres Audits zur Erst- und Rezertifizierung.

 

SIEGEL-VERLEIHUNG

Die feierliche Verleihung des Siegels, mit einer Gültigkeit von drei Jahren, erfolgt im Rahmen einer öffentlichen Vergabeveranstaltung. Nach Ablauf der drei Jahre kann sich jede zertifizierte Schule für eine Rezertifizierung bewerben. Die Rezertifizierung besitzt dann eine Gültigkeit von fünf Jahren. Neben einer Urkunde erhalten die Schulen ein Schild zur Anbringung im Außenbereich sowie das Logo des „BoriS - Berufswahl-SIEGELs Baden-Württemberg“ zum Einsatz in sämtlichen schulischen Digital- und Printmedien.